11 Tipps für umweltbewusstes Fahren

21.6.2021

Autos sind aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken. Problem hierbei: Die meisten Menschen verfügen über kein umweltfreundliches Auto. Und das obwohl nachhaltige Mobilität heutzutage so relevant wie nie ist. Wer dennoch umweltschonend fahren und Sprit sparen will, aber nicht weiß wo er anfangen soll, kann sich an den folgenden 11 Tipps orientieren. Eine energieeffiziente Fahrweise spart nicht nur Energie, sondern sorgt auch dafür, dass viel Geld gespart wird.

Gewicht reduzieren

100 kg Ballast sorgen dafür, dass der Kraftstoffverbrauch um bis zu 0,3 Liter pro 100 km gesteigert wird. Es sollte also darauf geachtet werden, dass unnötiger Ballast aus dem Kofferraum entfernt wird.

Warmlaufen lassen vermeiden

Moderne Motoren haben es nicht nötig, dass man sie warmlaufen lässt. Wenn Sie also spritsparender fahren wollen, starten Sie den Motor erst kurz bevor Sie losfahren.

Kurze Strecken vermeiden

Ein kalter Motor kann bis zu 30 Liter pro 100 Kilometer mehr Sprit verbrauchen. Nach ca. 4 Kilometern stellt sich der normale Verbrauch ein, daher sollten kurze Strecken, wenn möglich, vermieden werden.

Reifendruck überprüfen

Wenn der Reifendruck zu gering ist, wird der Rollwiderstand erhöht. Das führt zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch. Daher sollte jeder ein Mal im Monat den Luftdruck auf den Reifen prüfen.

Fahre vorausschauend

Es sollte immer darauf geachtet werden, dass ausreichend Abstand gehalten wird. Außerdem sollte häufiges Beschleunigen und starkes Bremsen vermieden werden. Wer vorausschauend fährt, kann auf Dauer einiges an Kraftstoff sparen.

Windwiderstand verringern

Dachgepäckträger und ähnliches sollten, wenn nicht gebraucht, abgebaut werden. Je weniger Windwiderstand bei der Fahrt entsteht, desto geringer ist der Kraftstoffverbrauch.

Leerlauf vermeiden

Bei längeren Standzeiten (länger als 20 Sekunden), wird es empfohlen den Motor abzuschalten, da er im Leerlauf zwischen 0,8 und 1,5 Liter verbraucht.

Untertourig Fahren

Das bedeutet mit dem höchstmöglichen Gang zu fahren. Man fährt mit einer niedrigen Drehzahl.

Geschwindigkeiten über 100 km/h vermeiden

Aufgrund des bereits angesprochenen Luftwiderstandes steigt der Spritverbrauch ab einer Geschwindigkeit von über 100 km/h stark an.

Elektrische Verbraucher in Maßen nutzen

Ausstattungen wie Klimaanlagen oder Sitzheizungen erzeugen viel Energie und sollten daher nicht dauerhaft im Betrieb sein.

Motor pflegen

Regelmäßige Ölwechsel und der Einsatz von Leichtlaufölen führt dazu, dass der Kraftstoffverbrauch um bis zu 5% gesenkt wird.

Am Ende könnte man noch folgende Frage aufwerfen: Sind Elektroautos die umweltfreundliche Alternative zu den klassischen Verbrennern? Diese Frage lässt sich jedoch nicht mit einem einfachen Ja oder Nein beantworten. Dazu können wir diese Publikation des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit empfehlen.

Zusammenfassung

Nicht jeder Mensch kann auf sein Auto verzichten. Wer aber dennoch umweltbewusst fahren will, findet mit unseren Tipps einen guten Anfang.

Hier sind unsere 11 Tipps noch einmal im Schnelldurchlauf:

  • Gewicht reduzieren
  • Warmlaufen lassen vermeiden
  • Kurze Strecken vermeiden
  • Reifendruck überprüfen
  • Fahre vorausschauend
  • Windwiderstand verringern
  • Leerlauf vermeiden
  • Untertourig fahren
  • Geschwindigkeiten über 100 km/h vermeiden
  • Elektrische Verbraucher in Maßen nutzen
  • Motor pflegen