Autonomes Fahren: Das Mobilitätskonzept der Zukunft

21.6.2021

Die Menschheit hat in den letzten Jahren eine hohe Anpassungsfähigkeit entwickelt, um sich an den immer schneller werdenden Stand der Technik anzupassen und auch dessen Entwicklung gezielt mitzubestimmen. Im folgenden Artikel stellen wir uns vor, wie die Mobilität in der Zukunft aussehen wird. Vor allem im Hinblick auf autonomes Fahren bieten sich viele spannende Möglichkeiten, die eine nachhaltige Mobilität ermöglichen können. Kurz zusammengefasst, bedeutet autonomes Fahren, dass ein Fahrzeug selbstständig ohne Fahrzeugführer fahren kann.

Deutschland hat als erstes Land weltweit ein Gesetz zum autonomen Fahren beschlossen, damit selbstfahrende Autos künftig ganz regulär auf der Straße fahren dürfen. Laut Bundesminister Andreas Scheuer ist es ein “riesiger Schritt in Richtung Zukunft.” Bereits 2017 trat das Gesetz zum automatisierten Fahren in Kraft, welches die Voraussetzungen, unter denen automatisierte Fahrzeuge Fahraufgaben übernehmen können, bestimmt.

Die 5 Stufen des autonomen Fahrens

Die 5 Stufen des autonomen Fahrens zeigen die technische Entwicklung vom assistierten Fahren bis hin zum autonomen Fahren. Außerdem gibt es Level 0 Fahrzeuge, wo der Fahrer die komplette Fahrt ohne Unterstützung übernimmt.

Level 1, assistiertes Fahren

Geräte, wie Tempomaten oder automatische Spurhalteassistenten, helfen dem Fahrer dabei, dass zum Beispiel eine gewählte Geschwindigkeit gehalten wird oder der angemessene Abstand beibehalten wird. Die meisten Autos befinden sich heutzutage auf Stufe 1.

Level 2, teilautomatisiertes Fahren

Autos können zeitweilig Aufgaben selber ausführen. Der Fahrer hat in der 2. Stufe die Möglichkeit für eine kurze Zeit die Hände vom Lenkrad zu nehmen, aber muss die assistierenden Systeme stets überwachen. Das automatische Einparken oder der Überholassistent gehören zum Beispiel zu den Level 2 Funktionen.

Level 3, hochautomatisiertes Fahren

Über längere Strecken ist es hochautomatisierten Autos möglich selbstständig zu fahren. In der 3. Stufe ist es dem Fahrer dabei unter bestimmten Voraussetzungen möglich, seine Aufmerksamkeit dauerhaft vom Straßenverkehr abzuwenden. Der Fahrer muss aber in der Lage sein, umgehend das Steuer zu übernehmen, falls ein Problem auftritt.

Level 4, vollautomatisiertes Fahren

In Level 4 Autos wird der Fahrer zum Passagier. Der überwiegende Teil der Fahrt wird selbstständig vom Fahrzeug ausgeführt, so dass der Fahrer theoretisch während der Fahrt für kurze Zeit schlafen kann. Stufe 4 ist die letzte Stufe zum autonomen Fahren, wo ein Fahrer benötigt wird.

Level 5, autonomes Fahren

In Stufe 5 werden Lenkrad und Pedale unnötig. Das Auto übernimmt die komplette Fahrt. Fahrten sind im Prinzip ohne Personen im Fahrzeug möglich. Vorerst werden selbstfahrende Fahrzeuge mit verhältnismäßig geringen Geschwindigkeiten auf den Straßen unterwegs sein, aufgrund der relativ komplexen technischen Anforderungen.

Zusammenfassung

Da Deutschland als erstes Land weltweit ein Gesetz zum autonomen Fahren beschlossen hat, dürfen künftig komplett selbstständig fahrende Autos auf unseren Straßen fahren. Autonome Fahrzeuge übernehmen die gesamte Fahrt, weshalb sie im Prinzip ohne Personen im Auto auskommen. Der Weg zum autonomen Fahren erfolgt über 5 Level:

  • Level 1, assistiertes Fahren
  • Level 2, teilautomatisiertes Fahren
  • Level 3, hochautomatisiertes Fahren
  • Level 4, vollautomatisiertes Fahren
  • Level 5, autonomes Fahren